Office goes fit: Wie Sport im Büro Mitarbeiter unterstützt und fördert

Office goes fit: Wie Sport im Büro Mitarbeiter unterstützt und fördert

Die Motivation der Mitarbeiter*innen ist keine Selbstverständlichkeit. Sei es durch bestimmte Routinen, durch monotone Tätigkeiten oder durch den schieren Büroalltag. An dieser Stelle ist man aus der Sicht von Knowthedrills in der Pflicht, seine Leute im Innen- und Außendienst dort abzuholen, wo sie stehen und gemeinsam mit ihnen die nächsten Schritte in Richtung einer gesunden Bürobeziehung zu gehen. Der Gang ins Fitnessstudio nach Feierabend, das klassische Work-out, ist ein verbreitetes Hobby für viele. Doch wieso sollte man dafür zwangsläufig ein externes Gym anlaufen müssen? Lassen sich Office und Fitness nicht verbinden? Knowthedrills zeigt Gründe auf, warum Arbeit und sportliches Vergnügen nicht voneinander getrennt stattfinden müssen, wenn die richtigen Lösungsansätze verfolgt werden.

Grund 1: Finanzielle Anreize zur Gesundheit

Corporate Benefits sind keine Selbstverständlichkeit, allerdings mehr als nur gern gesehen. Schlussendlich ist es auch für Sie als Arbeitgeber*in oder Abteilungsleiter*in zuträglich, auf die Gesundheit Ihrer Kollegen*innen zu achten. Rückenschmerzen, muskulär bedingte Migräne und ein pochendes Knie entstehen schnell, wenn vierzig Stunden die Woche sitzend verbracht werden. Durch vergünstigte Mitgliedschaften oder „Freieinheiten“ im Office-Gym kümmern Sie sich unterschwellig um die langfristige Gesundheit aller. Dabei haben Sie zwei Vorteile direkt auf Ihrer Seite und für sich nutzbar gemacht: Der unschlagbare Standort (einmal über den Flur oder nur ein Stockwerk höher) Ihres Studios spart jedem Teilnehmer Massen an Zeit, die er von nun an zur freien Verfügung hat. Zweitens entwickelt sich über kurz oder lang Ihnen gegenüber eine starke Sympathie, die nur schwer zu erschüttern sein wird. Employer branding made easy!

Grund 2: Attraktivität als Arbeitgeber

Im „War For Talents“ müssen Sie als Arbeitgeber*in auf viele Dinge achten. Payment structures sind bei Millenials bei weitem nicht mehr so relevant wie ein entspannendes Teamgefüge, ein spannender Alltag und vor allem eine gesunde Work-Life-Balance. Sie sind der- oder diejenige, der durch einen ergonomisch gestalteten Arbeitsplatz, Breakout Rooms und Fitnessstudio Pluspunkte in Bewerberrunden und Praktika einsammeln kann. Es sind die kleinen Dinge, die Wertschätzung aufzeigen. Solche Tools wirken nicht nur bei neu akquirierten Mitarbeiter*innen, sie motivieren auch das bestehende Team. Warum? Fürsorge und Attraktivität entsteht erst als bleibender Eindruck durch Konsequenz. Eine kleinere Veränderung hier und da bewegt mehr als eine riesige Umstrukturierung mit Paukenschlag! Durch ein gemietetes Fitnessstudio können Sie flexibel und nach Bedarf alle Mitarbeiter*innen nach Wunsch mit Geräten auf dem state of the art versorgen.

Grund 3: Arbeit mit uns

Knowthedrills ist das, was im Sport unabdingbar ist: Absolut dynamisch. Wir vermieten hochqualitative Geräte und Kleinequipment für Ihr Office oder zum Mieten für den flexiblen Heimgebrauch. Darf es eine All-In-One Session auf einem unserer Technogym-Geräte sein oder reicht schweißtreibende Cardio, angeheizt durch uns und Rower von Concept2? Kommen Sie auf uns zu und wir verwirklichen ihre Wünsche. 


Sport ist individuell, so wie Ihre Organisation. Lassen Sie uns also gemeinsam darauf eingehen, was Sie brauchen!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.